Testberichte

Ultrasport 3 in 1 Ganzjahres Trekking-Wander-Skistock im Vergleich

Ultrasport 3 in 1 Ganzjahres Trekking-Wander-Skistock im test
Bei diesem Produkt handelt es sich um einen ganzjährig verwendbaren Trekking-, Wander- und Skistock, der somit sehr flexibel und vielseitig verwendbar ist. Wir haben aber zunächst gezweifelt, ob er wirklich alle Anforderungen erfüllen kann. Lohnt die Anschaffung des Allrounders? Unser Test sagt es Ihnen.

Verpackung und Lieferumfang

Die gesamte Sendung hatte ein Gewicht von 680 Gramm, zum Lieferumfang gehörten Schraubteller für den Einsatz im Schnee, Pads für die Verwendung auf Asphalt sowie Metallspitzen. Außerdem enthielt der stabile Karton eine umfangreiche Beschreibung mit Tipps zur Nutzung und Handhabung.

Design

Optisch wirken diese Stöcke sehr sportlich und dynamisch. Die Farbkombination Weiß-Rot-Schwarz sorgt dafür, dass die Stöcke auch bei schlechteren Lichtverhältnissen gut wahrgenommen werden, was die Sicherheit erhöht. Das Design sprach in unserem Test sowohl Damen als auch Herren an.

Qualität und Verarbeitung

Preislich sind die Stöcke von Ultrasport natürlich ein Schnäppchen, was sich auch ein wenig an der Verarbeitung bemerkbar macht. Nach mehreren Einsätzen in der Natur stellten wir beispielsweise bereits die ersten Kratzer an der Oberfläche fest, außerdem machen die Handschlaufen einen eher durchschnittlichen Eindruck. Wir weisen aber deutlich darauf hin, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis in der Kategorie „Qualität und Verarbeitung“ in Anbetracht der wirklich niedrigen Anschaffungskosten stimmt.

Leicht und stabil

Hergestellt werden diese Stöcke aus leichtem und stabilem Aluminium. Jeder Stock wiegt rund 300 Gramm, setzen Sie die Skiteller auf, erhöht sich das Gewicht um rund 20 Gramm pro Stock.

Einsatzbereiche

Bei den Stöcken von Ultrasport soll es sich um echte Multitalente handeln, die für praktisch alle Einsatzbereiche geeignet sind. Sie können sie also auf leichten Wanderungen genauso gut verwenden wie auf anspruchsvollen Trekking-Touren oder zum Nordic Walking. Dank der Skiteller ist auch der Einsatz im (tieferen) Schnee möglich.

Ausstattung

Die Stöcke verfügen über ein patentiertes und regulierbares Dämpfungssystem, bei dem es sich um Prinzip um eine gut durchdachte Anti-Schock-Federung handelt, und über eine praktische 3-fache Teleskop-Längenverstellung. Die Griffe sind ergonomisch geformt und wurden mit verstellbaren Handschlaufen ausgestattet. Es gibt eine aufgedruckte Zentimeter-Skalierung zur Längeneinstellung und große 3M-Reflektorstreifen für eine verbesserte Sichtbarkeit.
812I6uZzfGL._SL1500_

Handling und Komfort

Mit etwas 300 Gramm pro Stock sind die Ultrasport nicht zu schwer, wenn auch nicht unbedingt federleicht. Trotzdem eignen sie sich unserer Meinung nach auch für längere Touren. Die Anti-Schock-Federung lässt sich auf Wunsch auch deaktivieren, dazu müssen Sie lediglich die beiden Teile des Stockes gegeneinander drehen. Wir empfehlen, die Federung vor allem bei der Verwendung als Skistock zu deaktivieren.

Unterwegs zuverlässig und belastbar

Die Stöcke lassen sich in der Länge individuell und stufenlos verstellen, wobei die minimale Länge 71 Zentimeter beträgt und die maximale Länge 145 Zentimeter. Das funktionierte im Test auch ganz einfach, wie mussten den jeweiligen Stock nur bis auf die gewünschte Länge ausziehen und anschließend den Drehverschluss fixieren. Diese Fixierung hielt unterwegs auch sehr sicher, der Stock schob sich also nicht von selbst zusammen.

Zum Nordic Walking nur bedingt geeignet

Während wir beim Wandern und auch im Schnee sehr gute Erfahrungen mit diesen Stöcken gesammelt haben, fällt unser Urteil nach dem Nordic Walking nicht ganz so begeistert aus. Dies liegt vor allem an den Griffen und Handschlaufen. Wer sich langsam an das Nordic Walking herantasten möchte oder diesen Sport nur gelegentlich ausübt, macht mit dem Ultrasport sicherlich nichts falsch, für wirklich ambitionierte Walker eignen sie sich jedoch nur bedingt.

Griffe relativ hart

Die Griffe bestehen aus geriffeltem Gummi und sind somit schön rutschfest. Sie sorgen für einen sicheren Halt, sind gleichzeitig aber auch relativ hart, was besonders empfindliche Menschen eventuell stören könnte. In unserem Test hatten wir zwar keinerlei Probleme, trotzdem können wir bei diesen Griffen nicht ausschließen, dass es nach einer längeren Tour vielleicht zur Bildung von Schwielen oder Blasen kommt. Wir empfehlen die Verwendung von speziellen Walking-Handschuhen.

Hervorragendes Laufverhalten beim Wandern und in den Bergen

Vor allem beim Wandern und bei nicht allzu anspruchsvollen Bergtouren können diese Stöcke ihre ganze Klasse unter Beweis stellen. Sie biegen sich auch bei voller Belastung nicht durch, das Dämpfungsverhalten ist absolut vorbildlich, die Gelenke werden optimal geschont.
81xid2yA8CL._SL1500_

Pflege

Eine spezielle Pflege benötigen diese Stöcke nicht unbedingt, bei Bedarf reicht eine leichte Reinigung mit einem nicht zu scharfen Mittel oder Seifenlauge aus. Die kleinen Teller können mit der Zeit und nach häufiger Benutzung brechen, dies ist aber normaler Verschleiß und kein Mangel.

Kleine Tipps

Etwas kniffelig ist das Verstellen der Handschlaufen, anfangs hatten wir dabei leichte Probleme. Zwischen den Schlaufen, im Griff eines Stockes, befindet sich ein Kunststoffteil, das Sie vorsichtig herausziehen müssen. Es ist dann nicht mehr mit den Schlaufen verbunden, so dass Sie diese dann ganz leicht verstellen können. Haben Sie die gewünschte Einstellung erreicht, drücken Sie das kleine Kunststoffteil einfach wieder fest in die vorgesehene Stelle zwischen den Schlaufen. Das hört sich eigentlich ganz einfach an, leider hält die eingestellte Länge aber nicht in jedem Fall, sie hat sich bei allen Testteilnehmern wiederholt gelöst, was unterwegs durchaus ärgerlich sein kann.

Vorteile

  • Extrem vielseitig verwendbar: für Wanderungen, Trekking-Touren, im Schnee und bedingt auch zum Nordic Walking
  • Schönes Design mit gut sichtbaren Reflektorstreifen
  • Praktische Längeneinstellung und patentiertes Dämpfungssystem, das bei Bedarf deaktiviert werden kann
  • Insgesamt ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile

  • Die gewünschte Einstellung der Handschlaufen lässt sich teilweise nicht sicher fixieren.

91F7yLrwHeL._SL1500_

Fazit: in dieser Preisklasse sicher unschlagbar, dennoch mit kleinen Mängeln

Die vielseitig nutzbaren Stöcke von Ultrasport sind auf der einen Seite auffallend günstig, was sich auch an kleinen Mängeln bemerkbar macht. Auf der anderen Seite punkten sie aber auch mit vielen positiven Eigenschaften und nicht zuletzt mit einem sehr ordentlichen Preis-Leistungs-Verhältnis. Die erwähnten kleinen Mängel (nicht optimale Fixierung der Handschlaufenlänge, etwas zu harter Griff) rechtfertigen aber trotzdem keinen drastischen Punktabzug, denn sie fallen kaum ins Gewicht. Wer auf der Suche nach einem sehr günstigen, und dennoch hochwertigen und gut funktionierenden Ganzjahresstock ist, kommt um das Modell von Ultrasport wohl kaum herum, denn in dieser Preisklasse kann einfach niemand mehr erwarten. Darum erhalten diese Stöcke von uns die Bestnote 5.

Ultrasport Trekkingstöcke 3 in 1, Größenverstellbar Multifunktionsstöcke von 71 bis 145 cm
702 Bewertungen
Ultrasport Trekkingstöcke 3 in 1, Größenverstellbar Multifunktionsstöcke von 71 bis 145 cm
  • Patentiertes regulierbares Dämpfungssystem (Anti-Schock...
  • Ergonomisch geformte Griffe mit verstellbaren...
  • Durch 3-fache Teleskop Längenverstellung ideal zu transportieren
  • mit aufgedruckter Zentimeter Skalierung - stufenlos verstellbare...
  • Inkl. Asphalt Pads, Metallspitze und Schraubteller (Ski)

Ähnliche Beiträge