Testberichte

Star Rover® im Vergleich

Star Rover® Trekkingstöcke im Test
Diese Trekkingstöcke von Star Rover werden laut Hersteller aus einem ganz speziellen Material hergestellt. Es soll bis zu fünfmal beständiger und langlebiger sein als die meisten anderen Stöcke, die aus weniger anspruchsvollen Materialien angefertigt wurden. Wir waren neugierig und haben die Star Rover Trekkingstöcke einmal ganz gründlich unter die Lupe genommen.

Verpackung und Lieferumfang

Der Lieferumfang ist recht beeindruckend, wir entnahmen dem großen und stabilen Karton nicht nur die Stöcke, sondern auch noch eine praktische Tragetasche, zwei Paare abnehmbare Straßenpads, ein Paar Schneeteller und eine ausführliche Beschreibung mit Anleitung. Alles war rundum sicher und sorgfältig verpackt.
81AV-IsI0CL._SL1500_

Design

Das Design wirkt modern und sportlich, die Trekkingstöcke präsentieren sich in einem satten Tiefschwarz und besitzen ein kontrastfarbenes Markenlogo in Weiß. Auch die Skala, mit deren Hilfe die Einstellung vorgenommen wird, ist weiß und somit auf dem schwarzen Untergrund gut lesbar.

Qualität und Verarbeitung

Wie zu Beginn schon erwähnt, bestehen diese Trekkingstöcke nicht aus herkömmlichem Aluminium, sondern aus dem sogenannten Duraluminium. Unser Praxistest hat nach mehreren, sehr ausgiebigen Touren gezeigt, dass die Qualität der Verarbeitung auch tatsächlich extrem anspruchsvoll ist. Die Stöcke wirken außerordentlich stabil und robust, sie brechen nicht und biegen sich nicht durch.

Nicht ganz so leicht

Kleiner Nachteil: Aufgrund der besonderen Materialauswahl sind diese Stöcke etwas schwerer als klassische Ausführungen aus herkömmlichem Aluminium oder Kunststoff. Nach sehr ausgedehnten Wanderungen hatten wir das Gewicht manchmal durchaus als zu schwer empfunden. Wer sehr regelmäßig mit den Stöcken unterwegs ist, wird sich aber sicherlich schnell daran gewöhnen.

Einsatzbereiche

Dank der praktischen Gummistopfen beziehungsweise Straßenpads sind diese Stöcke auch hervorragend für befestigte und asphaltierte Wege geeignet. Sie werden ganz einfach auf die Stahlspitzen der Stöcke aufgesetzt und lassen sich bei Bedarf ganz leicht wieder abnehmen. Ohne diese Pads lassen sich die Stöcke natürlich auch auf unebenen Waldwegen, in den Bergen oder auf weichen Wiesen verwenden.
Und wer gerne im Winter und bei Schnee unterwegs ist: Die ebenfalls mitgelieferten Schneeteller verhindern, dass die Stöcke in der weißen Pracht einsinken. Die Star Rover sind also praktisch für alle Jahreszeiten und für jeden Untergrund geeignet, was aus ihnen echte Multitalente macht.

Ausstattung

Es gibt eine praktische Halterung, mit der Sie die Stöcke zusammenhalten können, und eine relativ robuste Aufbewahrungstasche, die einen Tragegurt besitzt. Die Stöcke lassen sich von 115 Zentimetern bis auf maximal 135 Zentimeter ausziehen, sie können daher also auch von Menschen mit stattlichen Körpermaßen verwendet werden. Zu unserem Testteam gehörte eine Person mit dem Gardemaß von 1,92 Metern, er hatte mit den voll ausgezogenen Stöcken überhaupt keine Probleme. Die Größeneinstellung erfolgt völlig stufenlos, die Skala dient dabei als Orientierungs- und Merkhilfe.

Mit spezieller Dämpfung

Die Stöcke sind mit einem speziellen „Anti-Shock-System“ ausgestattet, das eine hervorragende Vibrationsdämpfung garantiert. Ein praktisches Federelement in der Mitte kann ganz nach Wunsch aktiviert oder deaktiviert werden, es ermöglicht eine effektive Dämpfung, ohne dass der Stock zu stark federt oder gar nachgibt. Für ein bequemes und komfortables Bergablaufen ist dies ein wertvoller Vorteil.

Platzsparend verstaubar

Bei Nichtgebrauch finden die Star Rover in jedem größeren Rucksack Platz. Sie können sehr klein zusammengeschoben werden und haben dann nur noch eine Länge von 67 Zentimetern.
81LLA9GS14L._SL1500_

Handling und Komfort

Die Trekkingstöcke besitzen ergonomisch geformte, gummierte Griffe, die sich in der Hand sehr angenehm anfühlen. Sie garantieren einen absolut sicheren und festen Halt. Bei ungeübten und unerfahrenen Wanderern kann es in der ersten Zeit unter Umständen zur Bildung von Blasen an den Händen kommen. Dies ist aber bei einer solchen Beanspruchung normal und stellt in der Regel keinen Mangel dar. Die Handschlaufen bestehen aus einem robusten Gewebe, das sehr strapazierfähig und trotzdem schön flexibel und soft ist. Außerdem sind die Schlaufen natürlich fest mit dem Griff verbunden.

Solide Arretierung

Die Arretierung der gewünschten Länge erfolgt durch einen einfachen Drehmechanismus. Haben Sie die Stöcke in der gewünschten Position arretiert, bleiben sie auch tatsächlich bombenfest in der gewählten Einstellung. Allerdings ist für die Arretierung selbst schon ein gewisser Kraftaufwand erforderlich.

Kein Schlackern und Biegen

Selbst im voll ausgezogenen Zustand biegen sich die Stöcke kaum durch. Auch an den Verbindungsstellen beweisen sie ihre Qualitäten, hier schlackert und wackelt nichts. Stürze werden mit den Stöcken hervorragend abgefangen, beim Abstieg sorgen sie für eine spürbare Entlastung der Kniegelenke. Kleiner Minuspunkt: An den Griffen befindet sich eine Art Nahtstelle, die bei sehr empfindlichen Menschen nach gewisser Zeit zu einem unangenehmen Reiben führen könnte.

Pflege

Handschlaufen und Pads können bei Bedarf beim Hersteller als Ersatzteile nachgekauft werden. Ansonsten ist außer einer regelmäßigen Reinigung bei stärkeren Verschmutzungen keine weitere Pflege oder Wartung erforderlich. Gut: Die Stahlspitzen nutzen sich auch nach langen und häufigen Wanderungen kaum ab.

Kleine Tipps

Reinigen Sie die Stöcke nicht mit aggressiven Mitteln und reiben Sie sie mit einem Tuch oder Lappen nicht zu stark, da die Skala zum Einstellen der Länge ansonsten irgendwann nicht mehr lesbar ist.

Vorteile

  • Die Trekkingstöcke werden mit praktischem Zubehör geliefert.
  • Sehr stabil und mit einer effizienten Vibrationsdämpfung ausgestattet
  • Gute Einstellungsmöglichkeiten und eine sichere Arretierung
  • Für fast jeden Untergrund und für alle Jahreszeiten geeignet
  • Modernes und attraktives Design
  • Ergonomisch geformter, gummierter Griff

Nachteile

  • Aufgrund der speziellen Verarbeitung und des besonderen Materials etwas schwerer als andere Stöcke aus Carbon oder herkömmlichem Aluminium

71-mxyiKvqL._SL1500_

Fazit: Die Trekkingstöcke von Star Rover sind quasi ein „Muss“ für Wanderer

Diese Trekkingstöcke halten auf jeden Fall, was sie versprechen, und bringen eine Menge gute Eigenschaften mit. Sie sind vielseitig verwendbar, geben Sicherheit und Halt, finden zusammengeschoben in fast jedem Rucksack Platz und entlasten die Gelenke sehr effektiv. Das Preis-Leistungs-Verhältnis geht daher auf jeden Fall in Ordnung, zumal das mitgelieferte Zubehör sehr praktisch und hilfreich ist. Das etwas höhere Gewicht sollte unserer Meinung nach und in Anbetracht der zahlreichen Vorteile in Kauf genommen werden. Wir vergeben an diese Trekkingstöcke von Star Rover daher gerne die Bestnote 5.

Video


Trekkingstöcke - Wanderstöcke - leicht verstellbare Teleskopstöcke für Trekking und Wanderungen
  • GENIESSEN SIE FREUDE AUS SORGENFREIER BEWEGUNG BEI IHREN...
  • FÜHLEN SIE SICH VIEL BESSER DANK NEUER ENERGIE, DIE DURCH IHREN...
  • MEHR VITALITÄT ERMÖGLICHT IHNEN EIN GLÜCKLICHERES UND...
  • FÜHLEN SIE SICH SICHER, WEIL SIE AUF IHRE TREKKINGSTÖCKE IMMER...

Similar Posts